Die Abteilung für Physikalische Therapie bietet Patienten ein umfassendes Leistungsspektrum in Form von einzel- und gruppentherapeutischen Anwendungen an. Folgende Anwendungen kommen zum Einsatz:

Wasseranwendungen

Wasser als Vermittler natürlicher Lebensreize steigert die Leistungsfähigkeit, regt die Abwehrkräfte an und verbessert die Durchblutung und das Körperbewusstsein. Vorbeugend und therapeutisch wirken die Wasseranwendungen harmonisierend auf das Nerven- und Hormonsystem sowie auch auf die Psyche. Wasseranwendungen nach Kneipp sind individuell und fein abstufbar und können exakt auf die jeweilige Person und Situation abgestimmt werden.

Zur Anwendung kommen:
Güsse, Wasserteten, Teil- und Vollbäder mit entsprechenden Kräuter- und ätherischen Essenzen.

Phytotherapie–Heilpflanzen

Wir leben in einer Zeit, in der die Schulmedizin Großartiges zu leisten vermag, gleichzeitig aber auch immer wieder an ihre Grenzen stößt. Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach Alternativen. »Ganzheitliche« Medizin und Naturheilverfahren. Pfarrer Kneipp empfahl schon damals die Anwendung von Heilkräutern, innerlich in Form von Tee oder Saft, äußerlich in Form von Salben, Ölen, Einreibungen oder Zusätzen zu Wickeln und Bädern.

Zur Anwendung kommen:
Heusack als Leibauflage; diverse ätherische Öle zur Massage und oder als Badezusatz.

Weitere unterstützende Anwendungen sind:
Massagen: manuelle Lymphdrainage, Bindegewebsmassage, „Do- In“ (Japanische Selbstmassage); Elemente aus der Kinesiologie, Eutonie, Achtsamkeitsübungen sowie Elemente aus der Klang und Körpertherapie nach Peter Heß und der Entspannungspädagogik.

Indikationsbezogen bieten wir auch Einzelphysiotherapie an.